Sternmarsch zum Gedenken

"Für das Gedenken, gegen das Vergessen!"

Das Pilotprojekt "Sternmarsch zum Gedenken" findet im April 2020 statt. Seid auch ihr Teil etwas Großen!

Lerne mich kennen

Meine Vision

Wenn du an das glaubst, was du tust, kannst du Großes erreichen. 

Meine Geschichte

2016 reifte in mir die Idee, etwas Großes zu erschaffen. Und so entstand der Spendenmarsch zum Wald der Erinnerung. Ich marschierte 750km von Freiburg im Breisgau nach Berlin, um auf die Folgen der Auslandseinsätze der Bundeswehr aufmerksam zu machen, insbesondere auf PTBS! Auf meinem Weg nach Berlin sammelte ich Spenden, die zu 100% in die Veteranenhilfe des Bund Deutscher EinsatzVeteranen e.V. gingen. 

PTBS ist kein 

Zeichen von Schwäche!

Nur gemeinsam erreichen wir mehr! 

Seit Beginn der Auslandseinsätze der Bundeswehr, sind 110 Kameraden im Dienst der Bundesrepublik Deutschland gefallen. Viele weitere sind körperlich, wie auch seelisch verwundet und wiederum welche verloren den Mut und wählten den Freitod. *


*Menschen, die unter Depressionen leiden und Suizidgedanken haben, finden bei der Telefonseelsorge online oder telefonisch unter den kostenlosen Hotlines (0800) 1 11 01 11 und (08 00) 1 11 02 22 rund um die Uhr Hilfe. Die Beratungsgespräche finden anonym und vertraulich statt.

Ihr seid nicht alleine!

Auf den folgenden Webseiten könnt Ihr Euch erkundigen und Hilfe erfahren! Keiner wird zurück gelassen!

www.veteranenverband.de
www.combat-veteran.org
www.ptbs-hilfe.de/startseite.html
www.angriff-auf-die-seele.de/ptbs


PTBS Hotline der Bundeswehr
0800 - 588 7957

Safe the Date!

14. April 2020

Kontaktiere mich

E-Mail: a.sedlak@veteranenverband.de  

Oder schicke eine Nachricht über Facebook unter folgendem Link


https://www.facebook.com/Sternen-Marsch-zum-Gedenken-1917269071832797